Entwurfserläuterung


Der Neubau befindet sich auf dem gleichen Grundstück mit dem Baudenkmal "Kloster Zum guten Hirten" auf der Süsterfeldstraße.
Zusammen mit dem Koster bildet der Neubau, der aus Bauteil A und Bauteil B besteht, einen Hof. Die Gebäude sind so angeordnet, dass auf allen vier Seiten Blickverbindung möglich sind. Die jeweils letzten Ebenen der beiden Bauteile sind in ihrer Größe her reduziert worden, um eine Staffelung der Gebäudehöhe zum Kloster und zur umliegenden Bebauung zu erreichen. Um den campusnahen Ort als Wohnstandort zu stärken, beinhaltet der Bauantrag die Errichtung von 219 studentischen Apartments. Der Neubau verfügt über 137 unterirdische Stellplätze, die sich auf zwei getrennten Ebenen, mit eigenen Zufahrten befinden.
Jedes Apartment verfügt über einen Fahrradstellplatz und über eine abschließbare Abstellbox innerhalb vom Gebäude.
Die Gartenflächen sollen allen Anwohnern zur Verfügung stehen. Hier können auch Spiel- und Sitzbereiche eingerichtet werden.




Neubau am Kloster Guter Hirte, Aachen
Neubau eines Apartment- Komplexes in Nachbarschaft zu einem denkmalgeschützten Kloster
Nutzfläche WFL: 6911 m²
Planung: 2015-2017
Fertigstellung: 02/2014
Entwurf,Planung: Arge Guter Hirte
Kaiser Schweitzer Architekten
Glashaus Architekten PSG
Projektleitung:

Michael Rau, Florian Schweitzer, Diana Muresan
Visualisierung: Fix Visuals, München